Published On: 21.Mai 2024|Kommentare deaktiviert für Die vier Augenöffner in meiner Babypause|

Die Babypause ist eine transformative Zeit, die uns Müttern unzählige Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung bietet. Inmitten meiner Herausforderungen und Freuden des Mutterseins habe ich vier Schlüsselaspekte entdeckt, die für mich zu bedeutenden Augenöffnern wurden und mit meiner Arbeit im Hypnose-Coaching zusammenhängen.

1. Augenöffner: Geburt – Visualisierung und Vorbereitung

Die Geburt eines Kindes ist ein kraftvoller Moment, der uns mit unserer eigenen Stärke und Verletzlichkeit konfrontiert. Für mich wurde die Visualisierung und Vorbereitung auf diesen Augenblick zu einem entscheidenden Schritt auf meinem Weg. Durch Entspannungsaudios habe ich meinen persönlichen Entspannungsort visualisiert – eine Bucht am Meer mit einem grünen Wald hinter einer kleinen Strandhütte. Diese Techniken, die mich in einen Zustand ähnlich der Hypnose versetzten, halfen mir, mich zu zentrieren und meine Energie in der Geburt zu fokussieren. Auch jetzt komm ich noch gerne gedanklich an diesen Entspannungsort zurück.

2. Augenöffner: Fürsorglichkeit als Mutter – Heilung des inneren Kindes

Die Rolle als Mutter eröffnet uns Türen zu unseren eigenen inneren Kindern. Während des Einschlafstillens erlebte ich eine ganz besondere Form der Fürsorglichkeit, die nicht nur meinem Baby, sondern auch meinem eigenen inneren Kind Heilung brachte. Diese Momente der Nähe und Verbundenheit waren so wohltuend und versöhnlich, und sie erinnerten mich daran, dass die unendliche Liebe, die wir für unsere Kinder empfinden, auch für das kleine Kind in uns selbst gilt. Durch vorherige Hypnosen kannte ich die schmerzhaften Situationen meiner frühen Kindheit und konnte die innere Kind-Heilung schon anstoßen. Nun komme ich gern genau dahin immer wieder mit meiner neu kennengelernten Fürsorglichkeit zurück.

3. Augenöffner: Die eigene Verletzlichkeit erleben

Die Babypause brachte mich oft an meine Grenzen – Momente, in denen ich völlig überfordert war und nicht mehr weiterwusste. Da erinnere ich mich häufig an eine Situation, in der ich schluchzend unter der Dusche stand und nicht aufhören konnte zu weinen. Diese Erfahrungen waren nicht nur herausfordernd, sondern auch lehrreich. Ich lernte, dass es wichtig ist, sich einzugestehen, wenn man an seine Grenzen stößt, und Hilfe anzunehmen, wenn man sie braucht. Durch meine eigene Reise im Hypnose-Coaching wurde mir bewusst, dass es okay ist, verletzlich zu sein, und dass das Akzeptieren meiner eigenen Grenzen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu innerer Stärke und Selbstakzeptanz ist. Diese Erkenntnis half mir dabei, mich selbst besser zu verstehen und mich mitfühlend und liebevoll zu behandeln, auch in den herausforderndsten Momenten der Babypause.

4. Augenöffner: Sich selbst viel gönnen – Selbstwert und Selbstfürsorge

Schon lang hatte ich davon geträumt in Spanien zu leben. Und jetzt bin ich einfach umgezogen mit meiner kleinen Familie. Und darin erkenne ich auch die Bedeutung von Selbstwert und Selbstfürsorge. Durch meine eigene Reise in Hypnosen und Coaching, lernte ich, dass es wichtig ist, sich selbst zu erlauben, glücklich zu sein und sich die Zeit zu nehmen, die man braucht, um sich um sich selbst zu kümmern. Dieser Umzug war nicht nur eine Veränderung in meinem Leben, sondern auch ein Ausdruck meiner eigenen Wertschätzung und Selbstliebe.

Die Babypause ist eine Zeit des Wandels, des Wachstums und der Selbstreflexion. Durch meine Entwicklung mit Coachings und Hypnose habe ich diese Zeit auf eine ganz besondere Weise erlebt – auch wenn sie natürlich eh schon besonders ist.

Wenn du Lust hast, deine Hypnose-Coaching Reise mit mir zu starten, schau gern mal hier vorbei: www.insauhlenkamp.com/coaching

Und hör dir unbedingt die Podcastfolge zu diesem Blogbeitrag in meinem Podcast Female Job Journey an.

Alles Liebe
Deine Insa

Podcastfolge anhören

Podcastcover Female Job Journey
Listen to Female Job Journey on Spotify
Podcast Female Job Journey auf Google Podcasts anhören
Listen to Female Job Journey on Pocket Casts
Listen to Female Job Journey Anchor FM
Podcast Female Job Journey auf Radio Public anhören